line decor
Textwerkstatt Medizin, Wissenschaft & Technik - In Wort und Bild
line decor
 
 
 
 
Osteoporose - Vorbeugen und richtig behandeln

Zum Thema Osteoporose ist in der Buchreihe des Münchner Compact Verlages "Gesundheit Aktuell" ein empfehlenswerter Ratgeber des Neusser Autoren-Teams Dr. med. Oliver Schad und Albert Haufs erschienen.

Das wesentliche Anliegen der Autoren ist es in leicht verständlichen Worten Patientenaufklärung zu diesem wichtigen Thema zu leisten. Den Begriff Osteoporose haben die meisten wohl schon einmal gehört, der Volksmund übersetzt ihn gern mit „Knochenschwund“. Die Osteoporose ist eine Volkskrankheit par excellence, gehört diese Erkrankung doch laut Weltgesundheitsbehörde (WHO) zu den zehn häufigsten Krankheiten weltweit. Damit es gar nicht erst so weit kommt, ist es sehr wichtig, über die Möglichkeiten der

Vorbeugung durch den persönlichen Lebensstil und die Früherkennung der Osteoporose

Bescheid zu wissen. Ist das Kind erst in den Brunnen gefallen, sprich der Knochen gebrochen, dann ist die Mobilität noch weiter eingeschränkt und die Rehabilitationsphase zieht sich in die Länge. Dabei gilt besonders bei der Osteoporose:

Je früher die Erkrankung erkannt und behandelt wird, desto besser sind die Chancen auf einen günstigen Verlauf!

 

 
spacer

Umso wichtiger ist es daher für den Einzelnen, sich zu informieren. Der aufgeklärte Patient ist für den behandelnden Arzt von großem Vorteil, weil er seine Probleme und Bedürfnisse besser erkennen und darstellen kann. Folgende Fragen drängen sich dem Patienten auf: 

  • Wie kann man die Osteoporose rechtzeitig erkennen und behandeln?
  • Lässt sich das Risiko durch Bewegung und gesunde Ernährung reduzieren?
  • Ist eine Hormonbehandlung nötig?
  • Welche alternativen Heilmethoden gibt es?
  • Wo bekomme ich kompetente Hilfe?

Dieser Ratgeber gibt auf alle wichtigen Fragen zum Thema Osteoporose in verständlicher Sprache eine Antwort und informiert den Leser umfassend über dieses Leiden. Denn gerade im Vorfeld lässt sich eine Menge tun, um das Osteoporoserisiko zu senken. Und auch wenn man bereits erkrankt ist, gibt es neben guten medikamentösen Therapien eine Reihe von Möglichkeiten, wie man mit eigener Initiative positiv auf den Krankheitsverlauf einwirken kann. Das Bewegungs- und Ernährungsprogramm gibt Ihnen deshalb zahlreiche Tipps, wie Sie Ihre Lebensweise so anpassen können, das Sie Ihr Risiko deutlich senken beziehungsweise Ihre Beschwerden lindern können.

Einen kleinen Eindruck von diesem Buch bekommen Sie hier.

spacer